schliessen
Was bedeutet eine einheitliche Gebäudesteuerung?
Neuste Technik im Bürogebäude der Network 41

2012 ist an der Industriestrasse 16 in Sursee (LU) ein modernes Bürogebäude mit einer Attikawohnung und einer Tiefgarage entstanden. Bauherrin war die ortsansässige Hoch- & Tiefbau AG.

Sie trat mit dem Anspruch an Network 41, ein einheitliches System für die Gebäudesteuerung zu entwickeln. Darüber hinaus sollte das System flexibel erweiterbar und kostengünstig sein.

Neben einem KNX-Gebäudeleitsystem, welches die Komponenten Beleuchtung, Raumklima sowie Storen steuert, wurde für die Elemente Audio und Video eine AMX-Steuerung installiert. Diese beiden Systeme sowie ein online und offline kombiniertes Zutrittssystem, wurden durch das Elektro Engineering der Network 41 geplant und in Betrieb genommen.

Auf dem neusten Stand der Technik ist auch das hier integrierte WLAN-Netzwerk. Es arbeitet im 2,4 GHz und im 5 GHz-Bereich, so dass die Verbindung zu einem Access-Point immer hergestellt werden kann, selbst dann, wenn keine Kabelverbindung vorhanden ist. Diese sogenannte Mesh-WLAN Technologie macht es möglich, dass auch umliegende Infrastruktur wie Parkplätze oder Lagerhäuser von einer vollumfänglichen Versorgung profitieren.

Eine UMTS Mobilfunk Inhouse Versorgung gewährleistet darüber hinaus eine optimale Netzabdeckung im gesamten Gebäude inklusive Tiefgarage und Keller.

ausblenden
to top